Firmenlogo
ZDH
Restaurator im Handwerk e.V.

Lehmbau

    CIMG3893

  • Lehmmauerwerk
  • Lehmputze
  • Innendämmung mit Leichtlehmsteinen, Schüttungen
  • Ausfachungen mit Stakung
  • Lehmwickeldecken

Der Lehmbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Lehm gilt als ökologischer, naturverträglicher Baustoff, bei dem sich die Gewinnung und Veredelung zum Bauprodukt als energiearm darstellt. Eine Entsorgung ist unproblematisch, ja sogar eine Wiederverwendung möglich. Meist kann auf regionale Vorkommen zurück gegriffen werden. Ebenso bieten die baubiologischen Eigenschaften, was das Wohnen und Leben anbetrifft, enorme Vorteile. Keine versteckten chemischen Emissionen, keine Produktion von Sondermüll und daraus resultierende Entsorgungskosten.

Unsere heutigen Verordnungen zur Energieeinsparung sind vom Prinzip richtig, jedoch völlig falsch umgesetzt. Der Eigentümer und Kunde wird durch schnelle Kreditvergaben und Fristen zur Sanierung zu der Verwendung von scheinbar billigem und schnell verarbeitbarem Material gedrängt. Der Markt reagiert natürlich durch Massenproduktion von Sondermüll und steigert dabei noch die Umsätze. Ein sehr fragwürdiges wirtschaftliches Handeln und dabei alles andere als Nachhaltig.

Viele Gründe die den Lehmbau so attraktiv machen.